Verhütungsberatung

Kontrazeption (Empfängnisverhütung) ist ein wichtiges Thema für jede Frau nach der ersten Regelblutung – Menarche genannt – bis zur letzten Regelblutung.

Welche Art der Verhütung die richtige ist, ist abhängig von Ihren Alter, medizinischen Faktoren, der gewünschten Dauer und Ihren ganz persönlichen Wünschen.  So kann es gut sein, dass sich Ihre Verhütungsmethode im Laufe Ihres Lebens ändert.

Pille, Vaginal-Ring, Verhütungsstäbchen und Kupfer- Spirale oder Hormon-Spirale sind Möglichkeiten über die wir Sie gerne umfassend beraten.

Bei der Auswahl der richtigen Methode spielen viele Faktoren eine Rolle:

  • Zyklische Besonderheiten – Dysmenorrhoe (Menstruationsbeschwerden), Prämenstruelles Syndrom (Beschwerden vor der Menstruation), Blutungsstörungen etc.
  • Erkrankungen – z. B. Hyperlipidämie (Hyperlipoproteinämie; Fettstoffwechselstörungen), Lebererkrankungen, Hypertonie (Bluthochdruck) etc.
  • Gesundheitsrisiken wegen erhöhtem Thromboserisiko, Rauchen etc.
  • Zustand nach Entbindung und Stillphase
  • Dauermedikation – z. B. mit Barbituraten, Antikonvulsiva (Arzneimittel zur Behandlung epileptischer Erkrankungen ), Sedativa (Beruhigungsmittel), Tranquilizern (Gruppe von Psychopharmaka, die angstlösend (anxiolytisch) und entspannend (sedierend) wirken) und Neuroleptika (Nervendämpfungsmittel) sowie Rifampicin und anderen Antibiotika; Analgetika, Antirheumatika etc.
  • Androgenstörungen – Seborrhoe, Akne (z. B. Acne vulgaris)

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.